ausbildung


Ein nasser Hundekuß

Seit 2013 bin ich zertifizierte Hundetrainerin SKN cumcane familiari® mit der Erlaubnis, den bis 2016 in der Schweiz obligatorischen Sachkundenachweis in Theorie und Praxis abzunehmen (Bewilligungsnummer 08/0003).
Meine Ausbildung habe ich bei cumcane familiari® in Luzern absolviert.

Vorbereitend und begleitend praktizierte ich von 2012 bis 2014 bei einer Hundeschule in der Schweiz und führte eigene Kurse.


Die Ausbildungsarbeit im kynologischen Bereich ist eng verknüpft mit Dr. rer. nat. Ute Blaschke-Berthold, CumCane Deutschland, und basiert auf angewandter Lerntheorie und Verhaltensbiologie. Neben der Kynologie, Ethologie und Neurobiologie  sind Erwachsenenbildung, medizinische Grundlagen und Recht gewichtige Bestandteile der Ausbildungsmodule.
cumcane familiari® steht für eine moderne Hundeerziehung auf der Grundlage der positiven Verstärkung.
Wir lehnen jede Form von körperlicher und/oder seelischer Unterdrucksetzung von Hunden ab.

 

Seit 2014 besitze ich die seit 1. August 2014 in Deutschland obligatorische Erlaubnis gemäß §11 Tierschutzgesetz (§11 Abs.1 Satz 1 Nr. 8f TSchG) Hunde gewerbsmäßig für Dritte auszubilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anzuleiten.

 

Seit Mai 2017 befinde ich mich in der Ausbildung zur hundepsychologischen Verhaltensberaterin cumcane familiari®. Die Ausbildung endet 2018 und umfasst funktionale Verhaltensanalyse, die Ausarbeitung von Trainings- und Managementplänen sowie der Beratung des Bezugssystems.

 

Regelmäßige Weiterbildungen sind für mich selbstverständlich, denn Lernen "ist eine Anpassung an sich ständig verändernde Umweltbedingungen" und somit überlebenswichtig : )